Zur Navigation


Institut für Computertomografie in Schwechat

Wichtige Informationen

Zur Beachtung: Um das Untersuchungsergebnis für die Patienten zu optimieren, bzw. Verlaufskontrollen besser zu beurteilen ist für alle CT-Untersuchungen das Mitbringen sämtlicher Vorbefunde (wie Röntgenbilder und- befunde, bzw. CT-Voruntersuchungsbilder sowie etwaige OP-Befunde – die zu untersuchende Region betreffend) – sehr wichtig.

Die Strahlenbelastung der CT-Untersuchung entspricht in etwa der normaler Übersichtsaufnahmen der untersuchten Region.

Zu untersuchende Regionen:

Haupteinsatzgebiet der CT (Indikationen):

In Anbetracht neuerer Untersuchungen (Gefahren der MRT) hat die CT zuletzt wieder an Bedeutung gewonnen.

Es wird mittels Röntgenstrahlung untersucht, durch Rotation der Strahlenquelle können auch Körperregionen dargestellt werden, die vor oder hinter dichteren Strukturen liegen. Die Bilder werden mittels eines Computers errechnet.
Wir verwenden einen 6-Zeilen-Multidetektor-Spiralcomputertomographen, mit dem die Untersuchung auch größerer Körperregionen nur wenige Minuten dauert (Untersuchungsregionen von 1 ½ m können in 100 Sekunden durchgeführt werden).

Meist genügt es,  während der Untersuchung ruhig liegen zu bleiben, manchmal sind Atemkommandos einzuhalten. Oft ist es nötig Kontrastmittel i.v. zu applizieren (CT des Gehirns, Brustraumes, Ober- und Unterbauches), in diesem Fall muss man 4 Stunden vor dem Termin nüchtern bleiben.


Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.